So kannst du die Sozialen Medien cleverer nutzen

Eine Social Media Strategie

für mehr Klarheit und Ausrichtung in deinem Alltag

Ich weiß nicht wie es euch geht, im Dschungel der Sozialen Medien, aber ich bin echt überfordert mit der Masse an Informationen, die eigentlich gar keine sind. Und mit dem Glanz der Bilder, die mir eine Wirklichkeit vorspielen, die ich nicht einhalten kann. Wenn wir uns selbst kraftvoll finden und ausdrücken wollen, ist das inspirieren lassen auf Social Media nicht unbedingt förderlich. Denn wir alle haben nicht gelernt mit diesem Medium umzugehen. Das ist etwas, was die großartige Verena Pauser https://verenapausder.de/ oft thematisiert. Die Gründerin der HABA Digitalwerkstatt setzt sich gerade massiv für Digitale Bildung ein. Und auch dafür, dass wir lernen besser mit den digitalen Möglichkeiten umzugehen.

 

Und ich merke es auch immer wieder. Wir haben nicht gelernt, mit den aktuellen Medien gesund umzugehen und sie wirklich zu nutzen. Das alles führt zu vielfältigen Problemen, wie Überforderung, Stress und Depressionen.

Daher möchte ich dir eine Strategie vorschlagen, die dir helfen wird, klarer und bestimmter durch die soziale Medienwelt zu gehen und mit einer klaren Intention die Plattform zu betreten. Ich selbst nutze nur noch eine Plattformn (Instagram) und Podcasts. Darin habe ich mir eigene Rubriken angelegt und schaue mir ganz bewusst Profile an, die mir einen wirklichen  Mehrwert geben. Du kannst je nach Interessen und eigenen thematischen Schwerpunkten deine Rubriken selbst gestalten. Ich zeige dir hier meine Rubriken, die meine Themen und Interessen widerspiegeln. Vielleicht passt etwas davon zu dir, vielleicht auch nicht und du machst dir eine ganz eigene Liste. Wichtig ist aus meiner Sicht, dass wir beginnen mit mehr Klarheit und Ausrichtung diese Informationen wirklich auch zu nutzen. Wir können auf so unfassbar viel Wissen kostenfrei zugreifen. Aber auf Grund der Masse ist es mittlerweile erforderlich auch hier klar auszuwählen. Denn unsere eigenen Schwerpunkte setzen wir nicht, indem wir willkürlich inspiriert werden. Wir können und wir müssen wählen!

 

Business

female leadership

  • Vera Marie Strauch -die Gründerin der Female Leadership Akademie. Ich liebe besonders ihre Buchempfehlungen und ich finde ihren Ansatz, menschlicher in der Businesswelt zu agieren sehr vorbildlich. Außerdem drückt sie es so wunderbar aus. Sie spricht Frauen an, die gern in Führung gehen Verantwortung übernehmen möchten. Außerdem hat sie einen super Podcast, den Female Leadership Podcast
  • Create & Cultivate – pure Inspiration zum Thema Female Empowerment
  • Nicole Wehn– sichtbar werden mit dem eigenen Business. Es geht um Personal Branding und Businessaufbau
  • Dani Reuter– die Workshopexpertin- Es ist sehr unterhaltsam ihr zuzuhören und sie hat tolle Tipps, für spannende Workshops, auch und besonders für Onlineformate. In diesem Monate veranstaltete sie einen Trainerkongress mit über 50 Experteninterviews und wirklich gutem Content.

 

Politik und Gesellschaft

female Empowerment

  • Louisa Dellert– Sie erklärt Politik und informiert darüber was gerade so los ist. Sie gehört offiziell keiner Partei an und berichtet parteineutral aber doch mit eigener Meinung. Außerdem holt sie Politiker in die Sozialen Medien um hier mit ihnen zu sprechen, was ich großartig finde. Nebenbei kämpft sie für die Themen Gleichberechtigung und Klimaschutz
  • Der Morning Briefing Podcast von Gabor Steingart- höre ich jeden Morgen. Ist eine Art Nachrichtensendung, in der jeden Morgen über ein Schwerpunktthema diskutiert wird.
  • Welt am Sonntag als Printmedium (ich weiß, ich hab sonntags auch nie Zeit so viel zu lesen. Ich brauche fast die ganze Woche dafür)

Zum Thema Politik und Gesellschaft gibt es noch sooo viele Akteure die ich toll finde. Die aber dann natürlich auch politische und gesellschaftliche Meinungen vertreten. Mir geht es hier aber eher darum, wie man sich informieren kann um sich selbst eine Meinung zu bilden. Und da halte ich diese Drei für eine großartige Informationsquelle.

 

Lifestyle

Lifestyle

 

Das sind meine drei Rubriken die, wie ich finde schon ziemlich umfangreich sind. Es gibt natürlich noch sooo viel mehr tolle Kanäle und Podcasts. Aber irgendwie muss man sich beschränken und ich habe mir hier meine Grenze gesetzt.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag helfen. Lass mir gern einen Kommentar da und erzähle, welche deine Rubriken sind. Bis bald, Dunja

Leave a Reply